Ginseng zur Stärkung der Leistungsfähigkeit und Lebensqualität

Im asiatischen Raum spielt der Ginseng schon seit Jahrhunderten eine bedeutende Rolle. So ist diese Heilpflanze nicht nur eines der ältesten Naturarzneimittel der Menschheit, sondern wird im Gegensatz zu vielen trendigen pflanzlichen oder synthetischen Medikamenten kontinuierlich bis in die heutige Zeit genutzt.
Dieses traditionelle Heilmittel stieß in der westlichen Medizin lange auf Vorbehalte, insbesondere, da ihm oftmals völlig gegensätzliche Wirkungseigenschaften zugeordnet wurden (z. B. Blutdrucksenkung bzw. -erhöhung).

Inzwischen liegen umfangreiche Daten wissenschaftlicher Studien vor, die zunehmend besser aufzeigen, auf welche Weise, an welchen Stellen und in welcher Intensität die Wirkstoffe des Ginsengs auf den menschlichen Organismus wirken. Heute gehört die Ginsengwurzel zu den am besten untersuchten Heilpflanzen überhaupt.

Das komplexe medizinische Zusammenspiel der Hauptwirkstoffe = Ginsenoside und weiterer Inhaltsstoffe (z. B. Mineralstoffe, Spurenelemente, Vitamine, essentielle Aminosäuren) äußert sich besonders in dem für Ginseng kennzeichnenden Wirkprinzip der Adaptogenität: Der Körper wird durch die Ginsengeinnahme in die Lage versetzt, sich besser gegen krankmachende Einflüsse zu schützen bzw. sich auf entsprechende Belastungen besser einzustellen.

Stoffe mit „adaptogener“ Wirkung spielen bei zahlreichen physiologischen Prozessen im Körper eine Rolle und lassen sich prophylaktisch zur Vermeidung einer Vielzahl von Krankheitszuständen nutzen:
• Durch die ausgleichende, beruhigende Wirkung des Ginsengs werden Überfunktionen zurückgenommen.
• Durch die aufbauende, stimulierende Wirkung des Ginsengs werden Unterfunktionen behoben.

Die Steuerungszentrale, in der die körperlichen und geistigen Bedürfnisse des Körpers koordiniert werden, ist die sogenannte Hypothalamus-Hypophysen-Region des Gehirns. Inzwischen geht die moderne Forschung davon aus, dass diese für die Hormonsteuerung so wichtige Zentrale der Ansatzpunkt der Ginsenoside, der Ginsengwirkstoffe ist.

Der Hypothalamus, ein winziges Organ im Zwischenhirn, ist über Nervenbahnen mit den Gehirnzentren verbunden, die für bewusste Gedanken und Entscheidungen, Gefühle und automatische Körperfunktionen zuständig sind. Dem Hypothalamus wird ständig unser Zustand (Hunger, Durst, Temperatur etc.) übermittelt. Wenn er ein Bedürfnis entdeckt, wird dieses im Zusammenspiel mit der Hypophyse, einem Hormonorgan in direkter Nachbarschaft, befriedigt. D.h. die Hypophyse erhält vom Hypothalamus den Befehl Hormone auszuschütten, die als Botenstoffe über das Blut wiederum andere Hormondrüsen (z.B. Schilddrüse) aktivieren.
Unter dem Einfluss von Ginseng reagiert das Gehirn offensichtlich sensibler, die Nervenzellen sind aktiver. So gelingt die Erfassung des Hormonstatus und des Bedarfs in Hypothalamus und Hypophyse schneller. Der Körper kommt eher ins Gleichgewicht, kann dieses leichter halten, schont seine Reserven und beugt einer übermäßigen Erregung durch Stresshormone rechtzeitig vor.

Auch die Weiterleitung von Signalen an die Nebennieren, zwei winzigen sichelförmigen Hormondrüsen, wird durch Ginseng optimiert. Deren Botenstoffe regulieren sowohl die geistige als auch körperliche Aktivität, die Spannung, Entspannung und den Stoffwechsel unseres Körpers.
Ginseng wirkt positiv auf die Befehlskette zwischen Hypothalamus, Hypophyse und Nebennieren.
- Er unterstützt unsere alltäglichen biologischen Rhythmen: Das Aufstehen fällt leichter, die Leistungshochs sind länger und ausgeprägter, die Erschöpfung geringer.
- Er sorgt im Blut vermehrt für das Auftreten von Serotonin, einer hormonähnlichen Substanz, das u. a. die persönliche Stimmungslage beeinflusst, Gelassenheit fördert, Ängste hemmt und die Arbeit der Blutgefäße unterstützt.
- Er hilft bei plötzlichen Belastungen, die bewältigt werden müssen.
Das Hormonsystem passt sich mit Ginseng ungewöhnlichen oder schwierigen Situationen besser an, und kann überschießende Reaktionen z. B. bei Aufregung, Panik oder Prüfungsängsten vermeiden.

Ginseng ist den meisten Menschen vor allem als Stärkungsmittel für Ältere bekannt, da deren Körper durch altersbedingte Abbauprozesse besonderer Unterstützung bedarf. Doch gerade auch jüngere Personen sind immer wieder Phasen besonderer Belastung ausgesetzt und profitieren von den umfangreichen Wirkweisen des Ginsengs. So verhilft Ginseng Jugendlichen bei Prüfungssituationen in Schule und Ausbildung zu erhöhter Konzentration, vermag Prüfungsängste abzubauen und Prüfungsstress zu vermeiden. Erwachsenen verschafft er in unserer modernen Welt mit täglich steigenden Leistungsanforderungen, Termindruck und dauernder innerer Anspannung die notwendige Ausgeglichenheit, um private und berufliche Stressphasen zu bewältigen und das innere Gleichgewicht wieder herzustellen.

Ginseng
• steigert die Konzentrationsfähigkeit
• verbessert das Denkvermögen
• erhöht die Reaktionsfähigkeit
• steigert das Leistungsvermögen
• verbessert die Ausdauer
• verhindert übermäßigen Stress und Nervosität
• unterstützt die Widerstandskraft
• mobilisiert die Reserven
• optimiert den Energiehaushalt der Organe
• verbessert die Anpassung an belastende Situationen
• wirkt ausgleichend
• besitzt einen vitalisierenden Effekt auf Körper und Geist.

Ginseng stabilisiert, stärkt und schützt!
So besitzt Ginseng einen positiven Einfluss auf die Energieverwertung des Körpers, steigert hierdurch die geistige und körperliche Leistungsfähigkeit und verbessert das Allgemeinbefinden und die Kondition.

Glukose, als wichtigster Energielieferant, gelangt über die Nahrung und Verdauung ins Blut. In Ruhezeiten verwandelt der Körper nicht benötigte Glukose in Glykogen, welches in Leber und Muskeln gespeichert wird. In Bedarfszeiten macht er diesen Schritt rückgängig und die Reserven werden wieder dem Blutkreislauf zugeführt. Ginseng – insbesondere die Ginsenoside Rb1 und Rg1  – sorgt für einen dosierten Abbau und Freisetzung der gespeicherten Glukose, so dass die Kraftspender nicht verschwendet und in Zeiten erhöhten Bedarfs schnell und in ausreichender Menge zur Verfügung stehen.

 

Bei Erschöpfungszuständen

Sie fühlen sich oft schlapp, müde, lustlos und Ihnen fehlt der Antrieb? Hier kann Ginseng zu einer Verbesserung Ihres Energiehaushaltes führen. Vorhandene Energiereserven werden besser genutzt, durch Anregung des Zellstoffwechsels werden aber auch zusätzliche Leistungsreserven mobilisiert. Leistungsfähigkeit und Ausdauer werden gesteigert. Dies gilt nicht nur für geschwächte Menschen - auch gesunde Menschen, ja sogar Leistungssportler können durch Ginseng ihre Ergebnisse noch verbessern.

Hilfe beim Burn-Out-Syndrom

Früher als "Manager-Krankheit" bekannt, trifft es heute alle Schichten und Altersgruppen: das Burn-out-Syndrom. Ständige Über- oder Unterforderung führen dazu, dass das System "Mensch" aus dem Gleichgewicht gerät und in Folge die Motivation sinkt, der Antrieb fehlt und sich Erschöpfungszustände breit machen. Eine Burn-out-Krise führt auch dazu, dass die Infektanfälligkeit steigt, die Belastbarkeit sinkt und Stimmungsschwankungen an der Tagesordnung sind. Es hat sich gezeigt, dass Ginsengpräparate hier helfend eingreifen können und den Körper dabei unterstützen, wieder ins Gleichgewicht zu kommen und Lebensfreude und -qualität zu erlangen.

Zur Stärkung der Gehirn- und Gedächtnisleistung

Sie sind vergesslich und können sich schlecht konzentrieren? Ginseng hat einen zentral aktivierenden Effekt auf die geistige Leistungsfähigkeit. Die Anregung der Gehirnaktivität führt zur Steigerung der Konzentrationskraft und der Gedächtnisleistung, ebenso zu einem höheren Auffassungstempo und zu einer besseren Bewältigung von Stresssituationen.
So verhilft Ginseng bei Prüfungssituationen in Schule und Ausbildung zu erhöhter Konzentration, vermag Prüfungsängste abzubauen und Prüfungsstress zu vermeiden.
Er gibt Ihnen die notwendige Ausgeglichenheit, um private und berufliche Stressphasen zu bewältigen, steigert auf natürliche Weise Ihre Konzentration und Gedächtnisleistung und hilft Ihnen, Ihr inneres Gleichgewicht wieder herzustellen.

Eine Einnahme von Multivitaminpräparaten zur Steigerung der Leistungsfähigkeit und Lebensqualität ist für viele Menschen in der heutigen, durch erhöhte berufliche oder persönliche Anforderungen gekennzeichneten Zeit selbstverständlich. Eine vergleichende Doppelblindstudie* untersuchte an 501 Teilnehmern die unterschiedliche Auswirkung einer reinen Multivitaminbehandlung bzw. einer Kombinationsgabe von Multivitaminen und Ginseng auf die Lebensqualität.
Hierfür wurden die Probanden willkürlich auf zwei Gruppen verteilt. Die eine Gruppe nahm täglich eine Kapsel eines Multivitaminpräparates (20 Vitamine, Spurenelemente, Mineralien etc.), die zweite Gruppe erhielt ebenfalls eine Kapsel desselben Multivitaminpräparates, das zusätzlich mit Ginsengextrakt ergänzt wurde.
Der Test lief über 12 Wochen, wobei die Versuchsteilnehmer einmal pro Monat jeweils 11 Fragen zur Beurteilung der eigenen Lebensqualität bewerteten. Die Ergebnisse dieser Studie zeigen deutlich, dass die Einnahme eines reinen Multivitaminpräparates über einen längeren Zeitraum wesentlich weniger Wirkung in Bezug auf eine Verbesserung der allgemeinen Lebensqualität zeigt, als dies Ginseng in Kombination mit Vitaminen vermag.

Im einer anderen Studie mit 60 Bewohnern eines Altenheims wurde die Wirkung von Ginseng auf die körperliche und geistige Leistungsfähigkeit untersucht. Die Probanden nahmen über einen Zeitraum von 100 Tagen zwei Ginsengkapseln bzw. zwei Placebokapseln ein. Nach diesen 100 Tagen zeigte sich bei den Ginsengkonsumenten eine signifikante Steigerung der psychischen Leistungsfähigkeit, der Arbeitsgenauigkeit, des Merkgedächtnisses sowie des Koordinations- und Vorstellungsvermögens.

Darüber hinaus war die Fähigkeit zu klarer, deutlicher Ausdrucksweise wesentlich verbessert und altersbedingte Befindlichkeitsstörungen wie häufiges Auftreten von Schlaflosigkeit, Schwindel, Herzklopfen oder Nervosität besserten sich bei den Ginsengkonsumenten deutlich. Die positive Wirkung der 100-Tage-Ginseng-Kur blieb bis zum 50. Tag nach Absetzen der Medikation erhalten.

So zeigt Ginseng eine deutlich positive Wirkung hinsichtlich der Verbesserung der Leistungsfähigkeit auch im Alter.

All diese Studien zeigen auf, dass eine längerfristige Einnahme hochwertiger Ginsengpräparate in ausreichender Dosierung (so genügen z.B. zwei Kapseln FloraFarm Ginseng SL täglich) sowohl eine Steigerung des körperlichen und geistigen Leistungsvermögens, als auch eine Erhöhung der Lebensqualität bewirkt.

Weitere Studien und deren Ergebnisse können Sie hier nachlesen.

Hochwertige Ginsengprodukte in Form von Ginsengwurzeln und Ginsengkapseln finden Sie in unserem Online-Shop!